Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Lange Nacht der Kultur in Bautzen

15. Juni 2019 @ 18:00 - 16. Juni 2019 @ 0:00

Am 15. Juni 2019 findet in Bautzen die diesjährige Lange Nacht der Kultur statt.
In nächtlicher Atmosphäre bieten 19 Kulturorte zwischen 18 und 24 Uhr allen interessierten
Besuchern ein abwechslungsreiches Programm mit Kunst, Musik, Literatur, Handwerk,
Theater, kulinarischen Überraschungen und vielem mehr.
In diesem Jahr neu dabei ist das Musikhaus F. G. Löbner. Der
Metallblasinstrumentenmachermeister Frieder G. Löbner führt interessierte Besucherinnen und
Besucher durch seine Werkstatt und erklärt den Bau und Reparaturvorgänge von Trompeten,
Hörnern und Co.
Einblicke in das traditionelle Schusterhandwerk erhalten die Besucherinnen und Besucher in
dem kleinen Museum des SchuhMachers auf der Tuchmacherstraße.
Und im Zuseum werden technische Themen des Alltags für Groß und Klein näher erklärt.
Theaterfreunde können sich auf die erstmalige Teilnahme des Thespis Zentrums freuen.
Neben Kostproben aus dem aktuellen Repertoire gibt es auch die Gelegenheit bei
Mitmachübungen selbst aktiv zu werden und Theater zu spielen.
Das Deutsch-Sorbische Volkstheater lädt alle Neugierigen zur öffentlichen Probe des neuen
Stücks „Am kürzeren Ende der SONNENALLEE“, das am 20. Juni Premiere beim 24. Bautzener
Theatersommer feiert, auf den Hof der Ortenburg ein.
Auch verschiedene literarische Angebote locken in diesem Jahr die Besucherinnen und
Besucher.

In der Buchhandlung und Antiquariat R. Kretschmar wird das Publikum in einer Lesung aus
der Autobiografie des Dichters Stefan Zweig in die Jahre des späten 19. und frühen 20.
Jahrhunderts zurückversetzt.
Zeitgenössische Literatur kann dagegen im Nicolaiturm genossen werden. Um 19 Uhr und um
20 Uhr liest Marion Wölfer dort aus Kurzgeschichten von Ulrike Mětšk.
Zu Kirsten Balbigs zweiteiliger szenischer Lesung „Das Tor zur Göttin oder: Ewig lockt das
Weib“ mit Gesang und Tanz lädt die Stadtbibliothek Bautzen ein.
Romantisch wird es dagegen in der Galerie Budissin, wenn Andreas Hennig, umrahmt von
musikalischer Begleitung, Liebesgedichte aus 40 Jahren vorträgt.
Musikfreunde kommen auch anderorts auf ihre Kosten.
Das Dresdener SDW Trio wird beim „Jazz im Museum“ das Museum Bautzen mit lebendigen
Klängen erfüllen.
Das Sorbische National-Ensemble zeigt das neue Programm „Naša duša – und immer war da
ein Lied“ mit schwungvollen Tänzen und mitreißender sorbischer Folkloremusik.
In der Gerberbastei erwartet der polnische Gitarrist Bartłomiej Filipowicz die Besucherinnen
und Besucher mit einem bunten Programm aus klassischer Musik und beliebten Popsongs.
Und auch die Stadtbibliothek und das Serbski muzej – Sorbisches Museum bieten musikalische
Höhepunkte.
Besinnlicher geht es im Dom St. Petri zu, wo Orgelmusik zum Verweilen und Innehalten
einlädt.
Ab 21 Uhr wird im Nicolaiturm eine Kurzfilmnacht eingeläutet. Die Akteure vom Hä?ppy
Lab//Makerspace & Coworking zeigen in Kooperation mit dem Steinhaus Bautzen die Kurzfilme
„So geht sächsisch“.
Und das Serbski muzej – Sorbische Museum präsentiert verschiedene Kurzfilme des 28.
FilmFestivals Cottbus.
Seiner Kreativität freien Lauf lassen kann man an diesem Abend in der Freien Schule für
Bildende Kunst Heike Dittrich. Unter Anleitung der Bautzener Künstlerin wird ein Werk aus der
Kunstgeschichte kopiert und interpretiert.
Wer sich stattdessen lieber Werke anderer Künstler anschauen möchte, hat die Wahl zwischen
den Ausstellungen „WOBRAZY KRAJINY. PODOBE POKRAJINE. BILDER EINER LANDSCHAFT.
WOBRAZE KRAJINY.“ im Serbski muzej – Sorbisches Museum, „Eva Gaeding – Malerei/Grafik“
in der Galerie Budissin, „Kontext & Kontroverse“ im Museum Bautzen und der
Comicausstellung „1 Zivilcourage vong Comic her“ im erstmals teilnehmenden Jugendclub
Kurti.
Die Sichtweisen von in Bautzen lebenden syrischen Fotografen auf die Spreestadt stehen im
Mittelpunkt des Projektes „Deine Stadt mit meinen Augen“, das an diesem Abend von
Willkommen in Bautzen e. V. in ihrem Quartierbüro/Sprachmittlerservice eröffnet wird.
Aber auch Hobbyfotografen können wieder aktiv werden: In diesem Jahr wird der
Fotowettbewerb „Blick auf Bautzen“ die Lange Nacht der Kultur begleiten. Die Fotos (pro
Teilnehmer ein Foto) können ab sofort per E-Mail
(oeffentlichkeitsarbeit.museum@bautzen.de) eingesendet oder als DIN A4-Ausdruck bis zum
15. Juni, 21 Uhr, an der Kasse des Museums Bautzen abgegeben werden.

Unter allen Teilnehmern werden von einer Jury die drei Siegerfotos ausgewählt. Das
Siegerfoto ist mit 100 € prämiert, der 2. und 3. Platz mit je 50 €. Die Preisverleihung findet am
15. Juni um 23 Uhr im Quartierbüro/Sprachmittlerservice Bautzen, Schülerstraße 6, statt.
Das vollständige Programm kann wie gewohnt dem Programmheft entnommen oder unter
www.museum-bautzen.de eingesehen werden.
Die Tickets können in den Vorverkaufsstellen in der Buchhandlung und Antiquariat R.
Kretschmar (Steinstraße 11), im Museum Bautzen (Kornmarkt 1), beim Sorbischen National-
Ensemble (Äußere Lauenstraße 2), in der Stadtbibliothek (Schloßstraße 10/12), im House of
Resources (Fleischergasse 28), im Quartierbüro von Willkommen in Bautzen e.V.
(Schülerstraße 6) und in der Tourist-Information (Hauptmarkt 1) für 5 € erworben werden.
An der Abendkasse kostet der Eintritt 8 €, ab 22 Uhr 3 €.
Das Ticket berechtigt in diesem Jahr nicht nur zum Eintritt in alle teilnehmenden Einrichtungen
am 15. Juni 2019 von 18 bis 24 Uhr, sondern auch zur ganztägigen Fahrt mit dem KunstBUS
am 16. Juni 2019

Details

Beginn:
15. Juni 2019 @ 18:00
Ende:
16. Juni 2019 @ 0:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,
Website:
https://www.bautzen.de/tourismus-kultur-freizeit/veranstaltungen/kalender/?event-id=15737608

Veranstalter

Stadt Bautzen

Veranstaltungsort

Stadt Bautzen
überall
Bautzen, Sachsen 02625 Deutschland
+ Google Karte anzeigen